Altersvorsorge / Finanzielle Freiheit

Altersvor(sorge)

Mit der richtigen Altersvorsorge zu finanzieller Freiheit im Ruhestand und damit zur AltersvorFREUDE. Unsere Mandanten möchten Ihre berufsfreie Zeit genießen können. Daher bezeichnen wir die umgangssprachliche Altersvorsorge als Altersvorfreude. Denn schließlich soll man sich auf seinen Ruhestand freuen. Endlich hat man Zeit die Dinge zu tun, die man gerne macht und die Spaß machen.

Pleite geboren – Jedes Baby muss einen Pensionär allein finanzieren.

portrait serious stern baby

Das gesetzliche Rentensystem vor dem Ende…
Der Nachwuchs von heute, kann die Renten von morgen nicht mehr bezahlen…
Der Generationenvertrag vor dem aus…

Solche Schlagzeilen kann man mittlerweile jede Woche in der Presse lesen. Der Laie weiß es, Experten sind sich sicher: das umlagefinanzierte Rentensystem führt in die Sackgasse. Nicht erst seit heute, vielmehr seit Jahren und Jahrzehnten steht fest, dass die immer ältere werdende Generation, nicht von immer weniger Nachwuchs finanziert werden kann.
Die gesetzliche Rentenversicherung, funktioniert ähnlich wie ein „Schneeballsystem“, das nur durch eine stetig wachsende Anzahl an „Teilnehmern“ also an Neugeborenen aufrecht erhalten werden kann. Es wurden jedoch weder ein Kapitalstock noch Rücklagen für die kommenden babyarmen Zeiten gebildet.

Altersvorsorge #120404-003

Unternehmer, Freiberufler, Arbeitnehmer und Beamte…. Das Ziel den gewohnten Lebensstandard in der berufsfreien Zeit halten zu können, um das Leben in vollen Zügen zu genießen, ist für alle gleich.

Die Altersvorsorge – für unsere Mandanten wird sie zur Altersvorfreude  – stellt daher einen wichtigen Baustein in der privaten Finanzplanung dar.

Im ersten Schritt geht es darum, Ihre Wünsche und Vorstellungen hinsichtlich Sicherheit, gewünschtem Zins/Rendite usw. mit den vielfältigen Möglichkeiten, die der Markt bietet, abzugleichen. Auf dieser Grundlage entwickeln wir die passende Strategie und besprechen gemeinsame die Wege.

Verschiedene Faktoren spielen bei der Auswahl der Strategie bei der Altersvorsorge eine wichtige Rolle:

  • Anlage eines Einmalbeitrags oder laufendes, monatliches Sparen
  • staatlich geförderte Produkte oder nicht geförderte Produkte
  • gewünschter Zins/Rendite
  • Kapitalauszahlung oder lebenslange Rente
  • Art des Beschäftigungsverhältnisses
  • Anlage in Sachwerte (z. B. Immobilien, Aktien, Fonds, Direktinvestments) oder Geldwerte
  • finanzielle Möglichkeiten
  • Streuung/Diversifikation auf „mehrere Standbeine“
  • Zeit/Anlagedauer bis zur Rente
  • uvm.

Das „achte Weltwunder“

Viele Sparschweinchen

Albert Einstein bezeichnete ihn als „achtes Weltwunder“ und auch in der Altersvorsorge sowie Finanzplanung bei schnetz spielt er eine wichtige Rolle.

> Die Rede ist vom Zinseszins oder Zinseszins-Effekt.

Für jede Anlage und jeden Sparplan gibt es immer einen bestimmten Zinssatz. Dieser kann variabel sein, also sich ändern (meist jährlich) oder gleich hoch bleiben. Entscheidet sich der Anleger, die Zinsen nach der Gutschrift auf dem „Sparkonto“ zu belassen, werden die Zinsen nach einiger Zeit erneut verzinst. So entsteht der Zinseszinseffekt. Was dies konkret in Zahlen, Daten und Fakten für die Altersvorsorge bedeutet, zeigen wir Ihnen gerne auf.

Jedes Jahr das man länger zur Verfügung hat, um zu sparen, wirkt sich äußerst positiv aus.

In Kurzform:

1. Jahr Verzinsung des Sparbeitrags
2. Jahr Verzinsung des Sparbeitrags + Verzinsung der Zinsen vom 1. Jahr
3. Jahr Verzinsung des Sparbeitrags + Verzinsung der Zinsen vom 1. Jahr + Verzinsung der Zinsen vom 2. Jahr
usw.

 

Weitere Informationen finden Sie bei wikipedia unter:

https://de.wikipedia.org/wiki/Altersvorsorge

zeigen
verbergen